Dienstag, 17. Februar 2015

Köln im Bauch


Für alle, die nicht genug von Karneval bekommen können, haben wir heute ein typisches Kölner Rezept für euch: Himmel un Ääd.
Nicht nur stammt das Gericht aus dem Rheinland, der hohe Fettanteil hilft dabei, den Kater vom Rosenmontagszug zu bekämpfen. Und für alle, die sich immer gefragt haben, warum dieses Gericht so heißt: In der Original-Variante wird es mit Äpfeln und Kartoffeln gemacht. Der Himmel steht für die Äpfel, die am Baum hängen, die Kartoffeln für die Erde.
Dieses und weitere Rezepte rund um die Wurst findet ihr übrigens auch auf Naturdarm.de.
Guten Appetit!

Freitag, 13. Februar 2015

Heute steppt die Wurst.

Bild: Alexandra H.  / pixelio.de
Ihr habt noch keine Kostümidee für die diesjährige Karnevalssause und wollt aus der Menge hervorstechen? Für diejenigen von euch eignet sich ganz klar ein tolles Wurstkostüm. Das ist nicht nur ausgefallen, sondern bringt die Menschen definitiv zum Lachen. Also los, nicht lange fackeln und rein in die Knackwurst-Verkleidung.

Für alle Last-Minute Wurstkostüm-Fans haben wir hier eine Anleitung zum Selbermachen

Freitag, 6. Februar 2015

Blumen versus Wurst

Quelle: www.wurststrauss.de
In zwei Wochen ist Valentinstag. Ladies, mal unter uns: Schenkt ihr euren Männern auch etwas? Von den Herren der Schöpfung wird das ja schon fast gesellschaftlich erwartet. Dafür ist die Auswahl des Geschenks auch denkbar einfach. Nicht umsonst gilt der Valentinstag als Feiertag der Floristen und Pralinenhersteller. Und welche Frau freut sich nicht über einen schönen Strauss Blumen. Doch wo ist das Pendant für den Mann? Wir haben einen Tipp, wie ihr euch für Rosen und Lilien revanchieren könnt: Mit einem Wurststrauss. Diese bietet die Fleischerei Piehler aus Sachsen in einem Online-Shop an.

Mittwoch, 28. Januar 2015

Wurst mit Grünkohl auf italienische Art


Quelle: www.wurstologie.simcreations.de

 Über das klassische Grünkohlessen haben wir ja bereits berichtet. Denjenigen unter euch, die mal eine andere Kombination von dem Wintergemüse und Wurst ausprobieren wollen, empfehlen wir eine italienische Variante mit Pasta. Das Rezept dazu findet ihr hier.

Freitag, 23. Januar 2015

Die TOP 5 der Wurstsorten

Quelle: www.daserste.de
Deutschland liegt mit seinen rund 1.500 verschiedenen Wurstsorten weltweit ganz vorne. Die fünf beliebtesten Würstchen hat die ARD in einem Ranking kurz und knackig zusammengefasst. Doch welche Wurstsorte kommt eigentlich am häufigsten auf den Teller? Die Antwort findet ihr in diesem Video.

Donnerstag, 15. Januar 2015

Buchtipp: Die Entdeckung der Currywurst


Quelle: www.dtv.de
Die Currywurst ist in Deutschland allseits beliebt. Sei es am Imbiss, auf Festen oder mittags in der Kantine – die Currywurst gibt es an fast jeder Ecke und in unterschiedlichen Variationen. Doch wer hat diese leckere Kombination aus einer knackigen Brüh- oder Bratwurst in fruchtig-roter Soße und Currypulver eigentlich erfunden? 

Für diejenigen unter euch, die wissen möchten, was es mit der Erfindung dieses köstlichen Gerichts auf sich hat, empfehlen wir die 1993 erschienene Novelle „Die Entdeckung der Currywurst“ von Uwe Timm. Dem Schriftsteller nach sind die Wurzeln der Currywurst in Hamburg zu finden. Er verbindet die Entdeckung der Currywurst mit einer fantastischen Liebesgeschichte in der Hansestadt der letzten Kriegstage im April 1945.

Freitag, 9. Januar 2015

Winterlicher Wurstsalat mit Linsen


Foto: Naturdarm
Unser heutiges Salat-Rezept ist bei dem nass-kalten Wetter genau das Richtige und bringt gleich ein paar Vitamine mit dem auf den Tisch. Probiert doch mal unseren leckeren Wurstsalat mit Linsen. 
 
Zutaten für 4 Personen:
125 g  braune Linsen
125 g  rote Linsen
2        Tomaten
100 g  Champignons
100 g  Feldsalat
6        Wienerwürstchen im Naturdarm
1        Zwiebel
4   EL  Essig
1   EL  Senf
4   EL  Öl
          Salz, Pfeffer
          Zucker   
                                                                                                     
Zubereitung:
Braune Linsen in Salzwasser 30 Minuten garen. Rote Linsen nach 15 Minuten hinzufügen. Tomaten waschen und würfeln. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Feldsalat putzen und waschen. Würstchen in Scheiben schneiden. Zwiebel hacken, mit Essig, Senf und Öl verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker pikant abschmecken. Linsen abtropfen lassen. Alle Salatzutaten auf Tellern anrichten und die Marinade darübergeben.

Dienstag, 30. Dezember 2014

Wir wünschen Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Liebe Wurstfreunde,

ein aufregendes Jahr neigt sich langsam dem Ende zu und wir möchten die Gelegenheit nutzen, euch Dankeschön zu sagen. Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr 2015 mit noch mehr interessanten Artikeln und wissenswerten Tipps rund um das Thema Wurst im Naturdarm.

Auf eine erfolgreiches neues Jahr!

Wurstige Grüße

Euer Knackwurst-Team

Montag, 22. Dezember 2014

Fröhliche Weihnachten!




Wir wünschen euch allen ein schönes Weihnachtsfest und besinnliche Feiertage! 

Euer Knackwurst-Team!

Freitag, 19. Dezember 2014

Wurst am Laufenden Meter

Fleischermeister Enrico Minkwitz
mit Gewinnerin Karin Besser.
© René Plaul
In Kamenz in Sachsen wurde diesen Mittwoch ein besonderer Rekord aufgestellt: Fleischermeister Enrico Minkwitz erschuf eine 10,40 Meter lange und vier Kilogramm schwere Kamenzer Wurst am Stück.

Die regionale Spezialität wird traditionell zu Weihnachten gegessen und darf nur von 8 Betrieben unter dem Namen „Echte Kamenzer“ geführt werden. Nach dem Originalrezept wird sie im Schafs-Saitling abgefüllt. Dieser bietet mit 22 Metern Länge sogar noch Platz für Steigerungen und ist gut geeignet zum Räuchern.