Freitag, 13. September 2013

Wurst up your Life!


Wer im Alltag gar nicht genug von unserem Liebling – der Wurst – bekommen kann, für den haben wir hier die ultimativen Tipps, wie die Wurst nicht nur auf dem Teller euer täglicher Begleiter wird. 

Tipp 1: Der Wurst-Teppich
Salami, Mortadella, Blutwurst oder Bierschinken – in diesen leckeren Sorten gibt es den stylischen Wurstteppich. Damit wird euer Wohnzimmer zu einem echten Hingucker. Und eines ist ganz klar: Bei euch wird Wurstgenuss groß geschrieben.
Hier könnt ihr euch die gemütlichen Wurstspezialitäten anschauen und gleich bestellen.

Tipp 2: Das Wurst-Spiel Schlachteplatte
Langeweile beim Warten auf den Bus oder die Bahn? Mit diesem Spiel können Wartezeiten gar nicht lang genug sein! Das Wurst-Spiel Schlachteplatte ist ein Muss für jeden Wurstliebhaber. Probiert es hier sofort aus. Aber Vorsicht: Mit dem Spiel ist es wie mit der echten Wurst: Man kann nicht genug davon bekommen.

Tipp 3: Der Wurstmixx
Nicht nur fürs Auge und für den Zeitvertreib haben wir einen wurstigen Tipp  - auch der Geschmack kommt nicht zu kurz! Wer es etwas ausgefallener mag, der kann sich bei www.wurstmixx.de seine Wurst ganz einfach selbst zusammenstellen. Einfach eine von 20 Basis-Würsten auswählen, wie zum Beispiel eine leckere grobe Bratwurst, und jetzt nach Belieben die Zutaten auswählen. Die Wurst lässt sich mit Gewürzen, Obst und Gemüse, Nüssen und Kernen, Nudeln, Süßigkeiten, Schinken, Käse, Fisch und sogar mit Alkoholspezialitäten verfeinern. Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall und jede Wurst wird ganz individuell. Denn aus den verschiedenen Zutaten ergeben 286 Millionen Möglichkeiten, eine Wurst herzustellen. Hier könnt ihr sofort loslegen. Wir sind gespannt auf eure Ergebnisse!

2 Kommentare:

Jens Backhaus hat gesagt…

Wie hast die Sachen denn aufgetrieben? Es gibt echt schräge Sachen ...bei den Teppichen musste ich herzlich Lachen :-)

Gruss,
Jens

Conny hat gesagt…

Hi Jens,

da habe ich einfach mal tief in die "Wurstkiste" gegriffen ;-) Ich glaube, ich wünsche mir das Modell "Bierschinken" zu Weihnachten. Was darf's bei dir sein? ;-)

Kommentar veröffentlichen